Polizisten haben "abgelenkte" Fahrer im Blick

Bad Oeynhausen, Minden (ots) - Die Nutzung von Handys und anderen elektronischen Geräten durch Autofahrer birgt erhebliche Risiken für die Sicherheit im Straßenverkehr. Daher führte die Polizei am Montag in Bad Oeynhausen und Minden einen Schwerpunkteinsatz durch.

41 Auto- oder Radfahrer wurden dabei ertappt, als sie während der Fahrt verbotswidrig ihr Mobiltelefon nutzten. Auf die Autofahrer kommen ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt zu. Für Radfahrer sieht der Gesetzgeber ein Verwarnungsgeld von 55 Euro vor. Darüber hinaus stoppten die Einsatzkräfte 20 Fahrzeugführer, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Hier wurde jeweils ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro fällig.

In Bad Oeynhausen richteten die Beamten ab dem Morgen Kontrollpunkte im Bereich der Werster Straße/Eidinghausener Straße und der Weserstraße/Steinstraße sowie der Bahnhofstraße ein.

In Minden fielen an der Ecke Hausberger Straße/Kaiserstraße zudem 15 Radfahrer negativ auf, da diese den falschen Radweg nutzten. Weiterhin waren 10 Radfahrer in ihrem Gehör durch die Benutzung von elektronischen Geräten beeinträchtigt. Dieser Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung kostet 10 Euro. Weiterhin stellten die Beamten ein Rad sicher, da dies möglicherweise gestohlen wurde. An der Einmündung Lübbecker Straße/Hohenstaufenring ahndeten die Beamten unter anderem den Rotlichtverstoß eines Fahrradfahrers.

Insgesamt erhoben die Polizisten bis zum Abend 64 Verwarnungsgelder und fertigten 35 Anzeigen. Die Polizei in Nordrhein Westfalen stellte im vergangenen Jahr landesweit rund 157.000 Handy-Verstöße fest. Im Kreis Minden-Lübbecke ahndeten die Beamten in diesem Zeitraum knapp 2600 und damit rund 240 Verstöße mehr als 2016. Für die kommende Woche kündigt die Kreispolizeibehörde gleich gelagerte Kontrollen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4058130

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group