Polizeistreife deckt diverse Verkehrsvergehen auf

Lübbecke (ots) - Ärger mit der Polizei hat sich ein 37-jähriger Autofahrer aus Rahden eingehandelt. Einer Polizeistreife war der Wagen des Mannes am Donnerstagnachmittag auf der Eikeler Straße in Lübbecke-Blasheim aufgefallen, da an den am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen die amtlichen Siegel fehlten. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw bereits stillgelegt war.

Eine Überprüfung des Fahrers ergab, dass dem seit geraumer Zeit die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Seinen den Polizisten vorgezeigten Führerschein hatte er nicht abgegeben. Daher stellten die Beamten das Dokument sicher. Zudem ergab sich der Verdacht, dass der 37-Jährige unter dem Einfluss von Drogen hinter dem Steuer saß. Da ein Drogentest positiv verlief, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Sein Auto musste er stehen lassen. Auf ihn kommt nun eine umfangreiche Strafanzeige zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle
Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3999821

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group