In diesem Winter müssen sich Verbraucher auf steigende Heizkosten gefasst machen. Schnäppchen auf dem Energiemarkt entpuppten sich als Mogelpackungen. - © (Symbolbild): Pixabay
In diesem Winter müssen sich Verbraucher auf steigende Heizkosten gefasst machen. Schnäppchen auf dem Energiemarkt entpuppten sich als Mogelpackungen. | © (Symbolbild): Pixabay

NW Plus Logo Minden Kalt erwischt: Billiganbieter schieben ihre Gaskunden zum Grundversorger ab

Ohne Vorankündigung schob Grünwelt/Gas.de einen Kunden zum Grundversorger ab. Verbraucherschützer zeigen, wie Betroffene sich wehren können.

Stefan Koch

Minden. Die Kündigung von Energielieferverträgen durch Billiganbieter zieht weite Kreise. Nicht nur Kunden des Stromversorgers Immergrün wurden an Eon als Grundversorger abgeschoben, sondern auch Verbraucher, die sich auf den günstigen Bezug von Erdgas verlassen hatten. Dazu hatte die Verbraucherzentrale NRW sogar am 22. Dezember eine Online-Sprechstunde eingerichtet, um Betroffene über die weiteren juristischen Schritte aufzuklären. „Wenn es Sammelklagen gäbe, würde ich mit daran beteiligen“, sagt ein ehemaliger Kunde von Grünwelt/Gas...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG