Immer wieder kommt es vor, dass Impftermine nicht eingehalten werden. - © (Symbolbild): Thorsten Ulonska
Immer wieder kommt es vor, dass Impftermine nicht eingehalten werden. | © (Symbolbild): Thorsten Ulonska
NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke

Impfen im Kreis: Erstimpfungen rückläufig, dafür mehr Folgeimpfungen

Der Anteil an Menschen, die schon den vollen Schutz haben, steigt. Leider kommt es immer vor, dass Impftermine im Impfzentrum des Kreises nicht wahrgenommen werden.

Malina Reckordt

Minden. Die Zahl der Erstimpfungen ist im Kreis Minden-Lübbecke rückläufig. So haben am Dienstag 1.226 Menschen ihre erste Impfung erhalten, vergangenen Dienstag waren es mit 2.990 mehr als doppelt so viele und in der Woche zuvor sogar 3.537. Dafür steigt seit dieser Woche die Anzahl der Zweitimpfungen. So haben am Mittwoch 2.471 die Folgeimpfung erhalten, sonst lag dieser Wert in der Regel unter 1.000. Mindestens eine Impfung erhalten haben mittlerweile 126.118 Menschen beziehungsweise 40,6 Prozent der Bevölkerung im Mühlenkreis. Beide Impfungen haben 38.355 Personen bekommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG