- © imago
| © imago
NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke

Vorrang für über 80-Jährige bei Corona-Impfung: Hoher Anteil im Mühlenkreis

Der Anteil der Altersgruppe ist im Kreis Minden-Lübbecke sehr hoch. Das bedeutet viel Arbeit für die Impf-Teams.

Jürgen Langenkämper

Minden. In Corona-Zeiten schauen die Planer der schleppend anlaufenden Impfaktion zu allererst auf die Spitze der Alterspyramide. Die über 80-Jährigen sollen zuerst geimpft werden. Aber wie groß ist deren Anteil an der Gesamtbevölkerung? Dazu hat das Statistische Landesamt IT.NRW jetzt eine landesweite Übersicht ausgearbeitet. 1.216.715 Menschen in Nordrhein-Westfalen waren am 31. Dezember 2019 – also vor Ausbruch der Corona-Pandemie – älter als 80 Jahre. Das waren gut 6,8 Prozent der Gesamtbevölkerung von 17,95 Millionen Einwohnern an Rhein und Weser...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG