0
Der Kreis meldet die aktuellen Zahlen. - © Ilja Regier
Der Kreis meldet die aktuellen Zahlen. | © Ilja Regier

Minden-Lübbecke Weitere Corona-Todesopfer im Kreis: Mehr als 100 Menschen im Krankenhaus

Der Kreis vermeldet erneut - wie nahezu täglich - Todesfälle. Außerdem mussten nie mehr Menschen stationär behandelt werden.

Online-Redaktion Nord
08.01.2021 | Stand 09.01.2021, 12:35 Uhr

Minden. 105 Menschen aus dem Kreis Minden-Lübbecke müssen aufgrund einer Corona-Erkrankung stationär behandelt werden - ein neuer Höchststand seit Beginn der Pandemie. Am Donnerstag lag die Zahl noch bei 95. Die Zahl der Todesopfer in Folge der Pandemie ist unterdessen auf 126 gestiegen. Wie Kreis-Sprecherin Mirjana Lenz mitteilte, handelt es sich dabei um einen 62-Jährigen aus Minden sowie um einen 72-Jährigen und 74-Jährigen aus Porta Westfalica

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG