- © Moritz Gumin, Feuerwehr Bückeburg
| © Moritz Gumin, Feuerwehr Bückeburg

NW Plus Logo Bückeburg/Löhne Löhnerin schwer verletzt: Feuerwehr muss Unfallopfer vor Gaffern schützen

Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Einsatzkräfte mussten sie mit schwerem Gerät befreien. Passanten standen am Straßenrand und filmten mit dem Handy.

Nadine Schwan

Bückeburg. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Bückeburger Innenstadt wurde am Freitagabend gegen 23.30 Uhr eine 41-jährige Frau aus Löhne schwer verletzt und in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die Autofahrerin mit schwerem Gerät aus dem Auto frei schneiden. Nach ersten Informationen der Polizei übersah die Frau an der Kreuzung Ulmenallee und Scheier Straße das Auto eines 18-Jährigen aus Ahnsen und kollidierte mit ihm. Der 18-Jährige konnte sich laut Feuerwehr selbst aus seinem Auto befreien. Beide wurden ins Krankenhaus nach Minden gebracht...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group