0
Die Unglückstelle auf Madeira. - © picture alliance/dpa
Die Unglückstelle auf Madeira. | © picture alliance/dpa

Busunglück Pfarrerehepaar aus Minden unter den Opfern von Madeira

Familie erhält fünf Tage nach dem Unglück traurige Gewissheit: Ehepaar aus Minderheide starb bei Busunglück auf der portugiesischen Atlantikinsel.

Nina Könemann
26.04.2019 | Stand 26.04.2019, 08:26 Uhr

Minden-Leteln/Madeira. Das furchtbare Busunglück auf Madeira hat nun auch in Minden ein Gesicht bekommen: Pfarrer i.R. Heinz-Wilhelm Weber aus Minderheide und seine Frau Ricarda sind unter den 29 Opfern des Unfalls. Die Tochter des Ehepaars erhielt die offizielle Bestätigung über den Tod ihrer Eltern am Dienstag vom Auswärtigen Amt – fünf Tage nach dem Unglück auf der portugiesischen Ferieninsel. Der DNA-Abgleich und der Zahnstatus seien eindeutig, so die Behörde. Seit Karfreitag hatte die Familie mit dem Schlimmsten gerechnet.

realisiert durch evolver group