0
In der neuen Wartungshalle: Zum ersten Mal ist ein KISS-Triebwagen der Westfalenbahn am Standort Minden. - © Foto: Stefan Koch
In der neuen Wartungshalle: Zum ersten Mal ist ein KISS-Triebwagen der Westfalenbahn am Standort Minden. | © Foto: Stefan Koch

Minden Die Westfalenbahn fährt jetzt doppelstöckig

KISS-Triebwagen haben Premiere am Standort Minden / Übernahme weiterer Regionalexpresslinien im Dezember 2015

Stefan Koch
08.08.2015 | Stand 08.08.2015, 17:02 Uhr

Minden. Sie sind grün, hell- und dunkelblau und haben ein springendes Pferd im Logo. Das sind die Züge der Westfalenbahn. Das Tochterunternehmen der Mindener Kreisbahnen (MKB) setzt sie ab dem 13. Dezember für den Winterfahrplan ein. Die KISS-Triebwagen - KISS heißt so viel wie "komfortabler, innovativer, spurtstarker S-Bahnzug" - stammen vom Fahrzeughersteller Stadler Pankow in Berlin, wo die Westfalenbahn 13 Exemplare für das Mittellandnetz bestellt hat. Einer davon kam erstmals in Minden vorbei.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group