0
Die Bünder Eschstraße war dieses Jahr Austragungsort für die Stollenprüfung, die gemeinsam von den Bäcker-Innungen Minden-Lübbecke und Herford durchgeführt wurde. Das interessierte Publikum hatte dabei Gelegenheit, sich über das weihnachtliche Backwerk zu informieren und natürlich auch zu etwas zu probieren.
Die Bünder Eschstraße war dieses Jahr Austragungsort für die Stollenprüfung, die gemeinsam von den Bäcker-Innungen Minden-Lübbecke und Herford durchgeführt wurde. Das interessierte Publikum hatte dabei Gelegenheit, sich über das weihnachtliche Backwerk zu informieren und natürlich auch zu etwas zu probieren.

Gold für Westfalenstollen

Bäcker-Innungen Minden-Lübbecke und Herford prüften ihr Backwerk gemeinsam

KREIS MINDEN-LÜBBECKE
12.11.2010 | Stand 11.11.2010, 20:10 Uhr

Kreis Minden-Lübbecke/Herford (nw). Die Bäckerinnungen Minden-Lübbecke und Herford ließen erstmals ihre Stollen gemeinsam prüfen. Der Stollenprüfer Karl-Ernst Schmalz attestierte dabei sehr gute Ergebnisse.

Insgesamt nahm er 16 Stollen aus Minden-Lübbecke und 21 Stollen aus dem Bereich Herford unter die Lupe. Neben Form und Aussehen wurden die edlen Backwerke auch auf Oberfläche und Kruste, Struktur und Elastizität, Lockerheit und Krume und ganz besonders auf Geruch und Geschmack geprüft. Nur der Stollen, der in allen Positionen perfekt war, konnte Gold einheimsen.
Dies war die Höchstpunktzahl 100. Dass das nicht so einfach ist, erklärte Schmalz auch dem interessierten Publikum in der Bünder Eschstraße.

Und die Besucher hatten natürlich auch die Gelegenheit, die Qualität des Bäckerstollens selbst zu testen.
Aus dem Kreis Herford erzielten sieben Stollen "Gold" und zwölf Stollen "Silber". In Minden-Lübbecke waren es fünf mit "Gold", fünf mit "Silber".

Die Stollen folgender Bäcker aus dem Kreis Minden-Lübbecke wurden ausgezeichnet:
Andreas Brante, erhielt Gold für seinen Westfalenbäckerstollen und Silber für seinen Butterstollen . Horst Sieveking bekam Gut für seinen Butterstollen, Seeger Brot Gold für Butterstollen aus dem Holzofen und Marzipan-Butterstollen aus dem Holzofen, Ulrich Rehburg Silber für Nussstollen und Klus-Stollen, Wilhelm Nordsiek Silber für Butterstollen und für Vollwert-Vollkornstollen mit Mohn, Wolfram Kölling Gold für Butterstollen .

Dies sei eines der besten Ergebnisse, freute sich Qualitätsprüfer Karl-Ernst Schmalz. Auch die Bäcker waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Viele von ihnen waren persönlich anwesend und boten den Passanten Kostproben ihrer Stollen an. Sie nutzten gern die Gelegenheit zu zeigen, wie sich der handwerklich gefertigte Bäckerstollen von der industriellen Massenfertigung durch seinen ganz besonderen Geschmack abhebt.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group