Das Südportal der Lübbecker Andreaskirche wirkt eigenartig gedrungen. Das liegt daran, dass der untere Bereich aufgemauert wurde und das Tor seine gotische Proportion verloren hat. Das Portal war einst so groß wie das Nordportal. - © Joern Spreen-Ledebur
Das Südportal der Lübbecker Andreaskirche wirkt eigenartig gedrungen. Das liegt daran, dass der untere Bereich aufgemauert wurde und das Tor seine gotische Proportion verloren hat. Das Portal war einst so groß wie das Nordportal. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Lübbecke Knochenfund unter Kirche: Was es mit dem Toten auf sich hat

Die St.-Andreas-Kirche ist Lübbeckes ältestes Bauwerk. Derzeit werden Teile des Fundaments saniert und dabei gab es überraschende Entdeckungen und Funde.

Joern Spreen-Ledebur

Lübbecke. Knochenfunde an der St.-Andreas-Kirche in Lübbecke: Bei den Grabungen im Bereich des Fundaments von Lübbeckes Keimzelle haben Archäologen Gebeine von Lübbeckern gefunden. Ein Tatort ist das Areal allerdings nicht. Was es mit dem Toten auf sich hat, dafür haben die Archäologen des Landschaftsverbandes sowie Pfarrer Eberhard Helling und Eyke Blöbaum und Ina Härtel vom Presbyterium eine Erklärung – und die führt in die Anfänge des heutigen Lübbecke.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!