Eine Fläche nahe des Mittellandkanals, entweder auf Lübbecker oder auf Espelkamper Seite, käme als Standort für einen Krankenhaus-Neubau in Betracht. - © Torsten Hagemann
Eine Fläche nahe des Mittellandkanals, entweder auf Lübbecker oder auf Espelkamper Seite, käme als Standort für einen Krankenhaus-Neubau in Betracht. | © Torsten Hagemann

NW Plus Logo Lübbecker Land Krankenhaus-Standort: Lübbecke blitzt mit neuem Vorschlag in Espelkamp ab

Bürgermeister Henning Vieker zeigt sich vom Vorstoß seines Amtskollegen Frank Haberbosch überrascht. Die Lübbecker CDU verweist auf eine Resolution des Rates.

Frank Hartmann
Karsten Schulz

Lübbecker Land. Die Spekulationen über einen geeigneten Standort für einen möglichen Neubau, in dem die Krankenhäuser Lübbecke und Rahden zusammengefasst werden könnten, ist um eine Variante reicher: Lübbeckes Bürgermeister Frank Haberbosch hat seinem Espelkamper Amtskollegen Henning Vieker eine Kooperation bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück vorgeschlagen.

Wie die CDU-Fraktion moniert, ohne Rückendeckung des Lübbecker Stadtrates. Der hatte vor einiger Zeit einstimmig eine Resolution beschlossen, in der es klipp und klar heißt, ein eventuell neues Krankenhaus solle auf jeden Fall auf Lübbecker Grund und Boden gebaut werden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!