Die Impfpflicht für Beschäftigte in der Pflege und in Krankenhäusern kommt im März. - © Neue Westfaelische Zeitung
Die Impfpflicht für Beschäftigte in der Pflege und in Krankenhäusern kommt im März. | © Neue Westfaelische Zeitung

NW Plus Logo Lübbecker Land Altenpflege, Kliniken und Reha: Welche Auswirkungen hat die Impfpflicht?

In Kliniken, Senioreneinrichtungen und Co. wird es bald eine Impfpflicht geben. Wer die nicht erfüllt, darf nicht mehr arbeiten. Welche Auswirkungen wird es im Lübbecker Land geben?

Heidi Froreich
Sandra Spieker

Lübbecker Land. Für den Pflege- und Gesundheitsbereich kommt mit dem neuen Jahr die Impfpflicht. Mit dem Stichtag 15. März müssen Beschäftigte zum Beispiel in Krankenhäusern nachweisen, dass sie gegen das Coronavirus geimpft, von einer Impfung ärztlich befreit oder genesen sind. Ob sie bei der Arbeit direkten Kontakt mit Patienten haben, spielt keine Rolle. Der Bundesgesetzgeber hat sich im Dezember für eine „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ entschieden. Welche Auswirkungen wird das im Lübbecker Land haben? Wird ab 16. März die Patientenversorgung beeinträchtigt, weil zu viele Mitarbeitende nicht mehr an ihren Arbeitsplatz dürfen? Die Redaktion hat stichprobenartig Arbeitgeber in betroffenen Branchen befragt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!