Der große Teil der Covid-Patienten ist ungeimpft. Und ein Teil von ihnen liegt auf der Intensivstation. - © Pixabay
Der große Teil der Covid-Patienten ist ungeimpft. Und ein Teil von ihnen liegt auf der Intensivstation. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke Intensivstationen vor Ort stark ausgelastet: Wie ist es bei den Nachbarn?

Nur acht Prozent der Intensivbetten im Mühlenkreis sind noch frei. Im Rahdener Krankenhaus ist der OP-Betrieb komplett eingestellt worden. Im Umkreis sieht die Lage dagegen derzeit noch entspannter aus.

Sandra Spieker

Kreis Minden-Lübbecke. Die Zahl der Corona-Intensivfälle steigt seit einigen Wochen wieder. In den Städten und Kreisen in OWL sind immer mehr Betten auf den Intensivstationen belegt. Aktuell liegen im Kreis Minden-Lübbecke 47 Erkrankte auf den Corona-Stationen, 16 davon auf der Intensivstation, fünf müssen künstlich beatmet werden. Der Großteil von ihnen (rund 80 Prozent) ist ungeimpft. Der Anteil der Covid-Patienten an der Anzahl der Intensivbetten liegt laut DIVI-Intensivregister bei 8,7 Prozent. Von 184 Intensivbetten sind noch 16 frei (8,7 Prozent).

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!