Im Interview gibt die Pflegedirektorin des Krankenhauses Lübbecke einen Einblick in den Krankenhaus-Alltag unter schwersten Corona-Bedingungen. - © Angelina Kuhlmann
Im Interview gibt die Pflegedirektorin des Krankenhauses Lübbecke einen Einblick in den Krankenhaus-Alltag unter schwersten Corona-Bedingungen. | © Angelina Kuhlmann
NW Plus Logo Lübbecke

Pflegedirektorin berichtet über Klinik-Alltag: "Angst ist noch vorhanden”

Nach der ersten Corona-Welle rüstete sich das Krankenhaus Lübbecke für die nächste. Was dann kam, brachte alle an den Rand des Möglichen. Pflegedirektorin Urte Abbate gibt im Interview einen Einblick.

Angelina Kuhlmann

Lübbecke. Seit 1993 arbeitet Urte Abbate im Krankenhaus Lübbecke. Nach ihrer Pflegeausbildung fing sie dort an, nun ist sie Pflegedirektorin. Im Interview gibt sie einen Einblick in den Krankenhaus-Alltag unter schwersten Corona-Bedingungen. Frau Abbate, wie haben Sie im Krankenhaus im vergangenen Jahr 2020 die Corona-Pandemie erlebt? Urte Abbate: Zu Beginn der ersten Welle im Frühjahr 2020 war eine gewisse Anspannung zu spüren, da niemand wusste, was auf einen zukommt. Intensivplätze wurde aufgerüstet, da die Sorge bestand, dass die vorhandenen Plätze nicht ausreichen würden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!