Schlechte Sichtverhältnisse: Der Bahnübergang wird als gefährlich eingestuft. - © Michael Grundmeier
Schlechte Sichtverhältnisse: Der Bahnübergang wird als gefährlich eingestuft. | © Michael Grundmeier

NW Plus Logo Lübbecker Land Gefährlicher Bahnübergang könnte für Autos komplett gesperrt werden

Es gibt nicht viele Möglichkeiten, um das Problem zu lösen. Eine Alternative kostet viel Geld. Kann es einen Kompromiss geben? Vor allem Anwohner und Politiker drängen auf eine Lösung und wollen Klarheit.

Michael Grundmeier

Lübbecker Land. Ein Bahnübergang in Pr. Oldendorf steht vor der dauerhaften Sperrung. Für Autofahrer hätte das erhebliche Auswirkungen. Doch es gäbe Alternativen. Doch sie sind teuer. Ärger ist vorprogrammiert - nicht nur bei den Anwohnern. Man stehe vor einer "Entscheidung zwischen Pest und Cholera". So drastisch formuliert es Elke Klingenhagen. Die Kommunalpolitikerin beschäftigt sich zur Zeit intensiv mit dem Bahnübergang der Brümmelstraße in Pr. Oldendorf. Konkret geht es um die Frage, ob der Bahnübergang dauerhaft für Autos geschlossen werden soll...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

NW News

Jetzt installieren