0
Lena Nehls, zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Lübbecke & Umgebung, startet mit "Luna" beim Spendenlauf. "Luna" ist eine American Staffordshire Terrier-Pitbull-Mischlings-Hündin, verschmust, anhänglich, kinderlieb und sucht auch noch ein neues Zuhause. Was sie nicht mag, sind Katzen und gewisse Artgenossen. - © Tierschutzverein Lübbecke
Lena Nehls, zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Lübbecke & Umgebung, startet mit "Luna" beim Spendenlauf. "Luna" ist eine American Staffordshire Terrier-Pitbull-Mischlings-Hündin, verschmust, anhänglich, kinderlieb und sucht auch noch ein neues Zuhause. Was sie nicht mag, sind Katzen und gewisse Artgenossen. | © Tierschutzverein Lübbecke
Lübbecke

Tierheim Lübbecke läuft für die Vierbeiner kilometerweit

Spendenläufe: Bei diesen Aktionen kann jeder mitmachen und den Heimtieren helfen. Was sich das Tierheim-Team ausgedacht hat und wie es funktioniert

Heike von Schulz
29.11.2020 | Stand 29.11.2020, 13:14 Uhr

Lübbecke. Das Tierheim Lübbecke arbeitet nach einem strikten Corona-Schutzsystem, um die Pandemie samt Lockdown sicher zu überstehen. Wie die Mitarbeiter um Sarah Dewert, die erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Lübbecke und Umgebung, dem Träger des Tierheims, das schaffen, hatte die nw.de jüngst berichtet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!