Es gibt momentan im Lübbecker Land Engpässe bei der Versorgung mit Impfstoffen für Grippe und Pneumokokken. - © Pixabay
Es gibt momentan im Lübbecker Land Engpässe bei der Versorgung mit Impfstoffen für Grippe und Pneumokokken. | © Pixabay

NW Plus Logo Lübbecker Land Grippeimpfstoff im Lübbecker Land wird teilweise jetzt schon knapp

Derzeit lassen sich viel mehr Leute impfen als sonst. Das sorgt für Engpässse in der Versorgung. Beim Impfstoff für Pneumokokken ist die Situation noch schwieriger.

Martina Chudzicki
Jan-Henrik Gerdener

Kirsten Tirre

Lübbecker Land. Winterzeit ist Grippezeit. Experten empfehlen daher Risikogruppen wie Menschen ab 60 Jahren sowie chronisch Kranken sich im Oktober oder November gegen Influenza impfen zu lassen. In diesem Jahr ist die Situation jedoch besonders, weil die nahende Grippesaison und die Corona-Pandemie zusammen zu einer Doppelbelastung des Gesundheitssystem führen. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ruft deswegen die Bevölkerung zur Grippeschutzimpfung auf. Der Appell bleibt nicht ungehört und führt zu einer enormen Nachfrage nach dem Impfstoff...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group