Im Winter wirkt oft alles trist. Das schlägt auch auf die Psyche. - © Pixabay
Im Winter wirkt oft alles trist. Das schlägt auch auf die Psyche. | © Pixabay

NW Plus Logo Lübbecke Müde und abgeschlagen? Mediziner gibt Tipps gegen den Winterblues

Die graue und kalte Jahreszeit schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Warum das so ist und wie man den Winterblues von einer Depression unterscheiden kann.

Kirsten Tirre Kirsten Tirre

Lübbecke. Das neue Jahr ist noch ganz frisch, aber der Winter noch lang. Viele Menschen fühlen sich in dieser dunklen Jahreszeit müde und abgeschlagen. Fragen rund um das mentale Tief beantwortet Professor Hans Udo Schneider, Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Medizinischen Zentrum für Seelische Gesundheit in Lübbecke. Professor Schneider, woran liegt es, dass sich viele Menschen momentan so schlapp fühlen? SCHNEIDER: Müdigkeit und Antriebslosigkeit können Symptome einer saisonalen Depression sein, umgangssprachlich auch Winterblues genannt...

realisiert durch evolver group