0
Die Lindenallee mit Brunnengalerie auf dem städtischen Lübbecker Friedhof - © Jörg Seyffarth
Die Lindenallee mit Brunnengalerie auf dem städtischen Lübbecker Friedhof | © Jörg Seyffarth

Lübbecke Lübbecker Friedhofssatzung verbietet Kinderarbeit

Frank Hartmann
13.06.2019 | Stand 12.06.2019, 19:36 Uhr

Lübbecke. Als „Friederike" Anfang vergangenen Jahres durch das Lübbecker Land fegte, hinterließ das Sturmtief auch auf dem städtischen Friedhof erhebliche Schäden. Da die Aufräumarbeiten sich als umfangreicher erwiesen als zunächst gedacht, musste das Gelände bis auf weiteres für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Üblicherweise wird die parkähnliche Anlage mit ihrer 180-jährigen Geschichte und ihrem Schmuckstück, der 1896 gestalteten Lindenallee, die sich als Brunnengalerie mit altem Baumbestand von Nord nach Süd erstreckt, als Ort der Ruhe und Besinnung, für Spaziergänge und Führungen genutzt. Und natürlich für Bestattungen.

realisiert durch evolver group