0

Lübbecker Land Lipödem - eine häufig übersehene Krankheit: Rahdenerin setzt sich für Betroffene ein

Wenn Sport und Diäten nicht helfen: Beim Lipödem vermehren sich Fettzellen krankhaft. Eine Rahdenerin hat einen Verein gegründet, der für mehr Öffentlichkeit und bessere Behandlungsmöglichkeiten kämpft

Sandra Spieker-Beutler
15.03.2018 | Stand 15.03.2018, 16:25 Uhr
Umgangssprachlich "Reiterhosen" genannt: Eine Lipödem-Erkrankung, hier Stadium 3. - © Foto: Lipödem-Hilfe
Umgangssprachlich "Reiterhosen" genannt: Eine Lipödem-Erkrankung, hier Stadium 3. | © Foto: Lipödem-Hilfe

Lübbecker Land. Für viele Frauen ist das tägliche Leben ein Spießrutenlauf. Im Bus, beim Einkaufen oder im Restaurant ernten sie abschätzige Blicke, manchmal sogar einen Kommentar. Die isst einfach zu viel und treibt zu wenig Sport, so die vorschnelle Meinung vieler. Aber das Übergewicht muss nicht immer die Folge von zu vielem Essen und zu wenig Sport sein.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!