0
Ostwestfälisches Lieblingsessen: Der Grünkohl wird auch von vielen Höfen im Lübbecker Land angebaut. - © Heike von Schulz
Ostwestfälisches Lieblingsessen: Der Grünkohl wird auch von vielen Höfen im Lübbecker Land angebaut. | © Heike von Schulz

Lübbecker Land Vom Feld bis auf den Teller: Der Grünkohl im Lübbecker Land

Die Winterspeise Grünkohl hat sich zum Trendgemüse entwickelt. Frisch und selbst zubereitet schmeckt er besonders gut

Kirsten Tirre
05.03.2018 | Stand 05.03.2018, 17:31 Uhr |
Angelina Kuhlmann

Lübbecker Land. Die Eisenbahner lassen ihn sich schmecken, der Sozialverband, die Zuchtfreunde ebenso und auch den politischen Parteien im Lübbecker Land mundet er vorzüglich: Die Rede ist vom Grünkohl, auch als „Oldenburger Palme" bezeichnet (unsere Rezepttipps finden Sie weiter unten). Diesen Namen verdankt das Wintergemüse seinem Aussehen. Denn die Blätter des Grünkohls wachsen kreisförmig nach außen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group