0
Symbolbild: Landgericht Bielefeld. - © Jens Reddeker
Symbolbild: Landgericht Bielefeld. | © Jens Reddeker

Lübbecke/Hannover/Bielefeld Über Ebay betrogen: Paar soll Verkäufer gefoltert haben

Prozess: Ein Mann aus Hannover sowie seine in Lübbecke lebende Freundin müssen sich vor dem Landgericht verantworten. Sie sollen einen 30-Jährigen misshandelt haben, der sie zuvor um Geld betrogen hatte

Nils Middelhauve
26.01.2018 | Stand 04.02.2018, 14:59 Uhr

Lübbecke/Hannover/Bielefeld. Weil sie sich um mehr als 12.000 Euro betrogen fühlten, soll ein Paar zur Selbstjustiz gegriffen haben: Seit gestern müssen sich der 35-jährige Simon J. aus Hannover sowie seine aus Lübbecke stammende Freundin Jana T. (29; Namen aller Betroffenen geändert) wegen des Verdachts des erpresserischen Menschenraubs vor dem Bielefelder Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft geht von folgendem Geschehen aus: Der Erstkontakt des Paares zu dem späteren Opfer Michael G. kam im August 2015 zustande.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group