0
Weher Wahrzeichen: Zur Bockwindmühle zieht es die Weher und ihre Gäste immer wieder - sei es zu den plattdeutschen Gottesdiensten an Himmelfahrt oder zu den Mahl- und Backtagen. - © Foto: Joern Spreen-Ledebur
Weher Wahrzeichen: Zur Bockwindmühle zieht es die Weher und ihre Gäste immer wieder - sei es zu den plattdeutschen Gottesdiensten an Himmelfahrt oder zu den Mahl- und Backtagen. | © Foto: Joern Spreen-Ledebur

Kreis Minden-Lübbecke Unser Dorf hat Zukunft: Wehe beeindruckt Jury am stärksten

"Unser Dorf hat Zukunft": Wettbewerb wird neu ausgerichtet. Alle teilnehmenden Dörfer wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. Rahdener Ortsteil Wehe wird den Mühlenkreis auf Landesebene vertreten

Frank Hartmann
29.09.2017 | Stand 29.09.2017, 15:43 Uhr

Kreis Minden-Lübbecke. Anerkennung und Glückwünsche für die neun teilnehmenden Dörfer des Kreiswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" gab es am Donnerstagabend reichlich. Von Landrat Ralf Niermann, von Luise Lahrmann als Sprecherin der Bewertungskommission und auch vom zahlreich erschienenen Publikum in der Sparkassen-Arena in Porta Westfalica-Möllbergen. Den meisten Applaus gab es allerdings für den Sieger in der Kategorie "Große Dörfer" - den Rahdener Ortsteil Wehe.

realisiert durch evolver group