NW News

Jetzt installieren

0
Nestkontrolle: Naturschützer Stefan Bulk schaut nach, ob im Horst in Destel alles in Ordnung ist. Hier betreut das Weißstorchenpaar "Ernestus" und "Gerti" ihre vier Wochen alten Jungvögel, drei stets hungrige Prachtexemplare. Fotos: Heike von Schulz - © Heike von Schulz
Nestkontrolle: Naturschützer Stefan Bulk schaut nach, ob im Horst in Destel alles in Ordnung ist. Hier betreut das Weißstorchenpaar "Ernestus" und "Gerti" ihre vier Wochen alten Jungvögel, drei stets hungrige Prachtexemplare. Fotos: Heike von Schulz | © Heike von Schulz
Kreis Minden-Lübbecke

Rekordjahr im Storchenkreis Minden-Lübbecke

Enorm: Noch nie gab es im Kreis Minden-Lübbecke so viele brütende Weißstörche. Im Horst bei Familie Müller in Destel wurde jetzt das stärkste Jungtier beringt und alle schauten zu

Heike von Schulz
29.05.2017 | Stand 29.05.2017, 16:53 Uhr
Aus der Storchenperspektive: Alle freuen sich an dem Nachwuchs von Meister Adebar. Nachbarn Inge und Elfried Büttemeier, Storchengastgeberin Birgit Nobbe, Natalie Nobbe, Stella Blümke (hinten v. l.) und Storchengastgeber Bengt Müller (Mitte), sein Enkel Karl Moritz (l.) und Tochter Katja Müller (r.) verfolgen die Beringung. - © Heike von Schulz
Aus der Storchenperspektive: Alle freuen sich an dem Nachwuchs von Meister Adebar. Nachbarn Inge und Elfried Büttemeier, Storchengastgeberin Birgit Nobbe, Natalie Nobbe, Stella Blümke (hinten v. l.) und Storchengastgeber Bengt Müller (Mitte), sein Enkel Karl Moritz (l.) und Tochter Katja Müller (r.) verfolgen die Beringung. | © Heike von Schulz

Kreis Minden-Lübbecke /Stemwede-Destel. "Ernestus" und "Gerti" haben Stress. Eigentlich müssten sie zusätzlich zu ihrem Ring am Bein auch Augenringe haben. Unermüdlich schreiten die Weißstorch-Eltern Wiesen ab - auf der Suche nach Nahrung für ihren Nachwuchs.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!