0
Einsatzbereit: Die Dolmetscher Maryam Imad Mousa (3.v.l.) und Steven Talal Said (r.) aus dem Irak mit Bekannten aus Syrien vor dem abgewaschenen Schriftzug der Jahn-Schule. - © Tanja Dittmann
Einsatzbereit: Die Dolmetscher Maryam Imad Mousa (3.v.l.) und Steven Talal Said (r.) aus dem Irak mit Bekannten aus Syrien vor dem abgewaschenen Schriftzug der Jahn-Schule. | © Tanja Dittmann

Lübbecke Ankunft der Flüchtlinge ungewiss

Jahn-Realschule: Helfer von Diakonie und Rotem Kreuz waren auch am Montag vorbereitet, warteten aber den ganzen Tag über vergebens

Frank Hartmann
22.09.2015 | Stand 21.09.2015, 19:42 Uhr
Tanja Dittmann

Lübbecke. Stundenlang warteten gestern Helfer von Diakonie, DRK, Übersetzer und andere auf die Ankunft der Flüchtlinge, die schon am Wochenende eintreffen sollten. Bis auf Offizielle und Ehrenamtliche blieb die geräumte Jahn-Realschule am Montag jedoch bis zum Abend leer.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

NW News

Jetzt installieren