0
Sieht ganz Deutschland als Tal der Ahnungslosen: Referentin Frigga Tiletschke stand in der Stadthalle fast drei Stunden am Rednerpult.
Sieht ganz Deutschland als Tal der Ahnungslosen: Referentin Frigga Tiletschke stand in der Stadthalle fast drei Stunden am Rednerpult.

Lübbecke AfD-Infoabend in Lübbecke: Geteiltes Echo

Referat über Asylbewerber umstritten / Staatsschutz, Polizei und Sicherheitsdienst vor Stadthalle

Frank Hartmann
30.05.2015 | Stand 28.06.2017, 12:19 Uhr

Lübbecke. Beobachtet von Staatsschutz, Polizei und privatem Sicherheitsdienst hat die Bielefelder Historikerin und Deutschlehrerin Frigga Tiletschke im Auftrag der AfD Minden-Lübbecke in der Stadthalle zu Asyl, offenen Grenzen und den Folgen gesprochen. Während die kleine Gruppe der AfD-Anhänger dem Vortrag nach fast drei Stunden applaudierte, gingen die Kritiker enttäuscht nach Hause.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group