0
Sieht ganz Deutschland als Tal der Ahnungslosen: Referentin Frigga Tiletschke stand in der Stadthalle fast drei Stunden am Rednerpult.
Sieht ganz Deutschland als Tal der Ahnungslosen: Referentin Frigga Tiletschke stand in der Stadthalle fast drei Stunden am Rednerpult.

Lübbecke AfD-Infoabend in Lübbecke: Geteiltes Echo

Referat über Asylbewerber umstritten / Staatsschutz, Polizei und Sicherheitsdienst vor Stadthalle

Frank Hartmann
30.05.2015 | Stand 28.06.2017, 12:19 Uhr

Lübbecke. Beobachtet von Staatsschutz, Polizei und privatem Sicherheitsdienst hat die Bielefelder Historikerin und Deutschlehrerin Frigga Tiletschke im Auftrag der AfD Minden-Lübbecke in der Stadthalle zu Asyl, offenen Grenzen und den Folgen gesprochen. Während die kleine Gruppe der AfD-Anhänger dem Vortrag nach fast drei Stunden applaudierte, gingen die Kritiker enttäuscht nach Hause.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!