0
Einsteigen erlaubt: So könnte es aussehen, das neue HLF 20 der Hüllhorster Wehr. Dieses Fahrzeug mit Sven Heuer (l.) davor und Jürgen Friese als Ausschuss-Vorsitzendem müssen die Hüllhorster allerdings wieder abgeben. Es ist in Löhne stationiert und war zum Anschauen und Probesitzen vorgefahren. - © Kirsten Tirre
Einsteigen erlaubt: So könnte es aussehen, das neue HLF 20 der Hüllhorster Wehr. Dieses Fahrzeug mit Sven Heuer (l.) davor und Jürgen Friese als Ausschuss-Vorsitzendem müssen die Hüllhorster allerdings wieder abgeben. Es ist in Löhne stationiert und war zum Anschauen und Probesitzen vorgefahren. | © Kirsten Tirre

Hüllhorst Feuerwehr Hüllhorst: Schnelle Hilfe mit modernster Technik

Die Gemeinde will fast eine Millionen Euro in zwei moderne Hochleistungslöschfahrzeuge investieren. Bis die ausgeliefert werden können, muss die Feuerwehr aber noch ein bisschen Geduld haben.

Kirsten Tirre
24.04.2021 | Stand 24.04.2021, 11:50 Uhr

Hüllhorst. Nachbarschaftshilfe der besonderen Art leistete jetzt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Löhne. Die fuhr mit einem modernen Hochleistungslöschfahrzeug des Typs HLF 20 an der Hüllhorster Ilex-Halle vor, damit sich der Ausschuss für Bevölkerungsschutz und Rettungswesen ein Bild von der Ausstattung machen konnte. Denn die bisherigen und technisch in die Jahre gekommenen Löschfahrzeuge an den Standorten Hüllhorst und Schnathorst sollen ausgemustert und durch moderne ersetzt werden. Kostenpunkt: insgesamt 900.000 Euro.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG