Auslöser für den Anstieg in Hüllhorst sind weitere Infektionen im Seniorenheim Benediktuspark. - © Désirée Winter
Auslöser für den Anstieg in Hüllhorst sind weitere Infektionen im Seniorenheim Benediktuspark. | © Désirée Winter

NW Plus Logo Hüllhorst/ Rahden Inzidenzwert in Hüllhorst auf neuem Höchststand

Überraschend steigen die aktiven Infektionen am Freitag um 19 Fälle an. Der Wert gibt ein Rätsel auf, lässt sich so aber doch erklären.

Désirée Winter
Kirsten Tirre

Hüllhorst/Rahden. Nachdem die Kommune Hüllhorst am 26. Januar beim Inzidenzwert erstmals die 400er-Marke geknackt hatte, war der Wert in den vergangenen Tagen wieder etwas gesunken. Doch heute Nachmittag teilte der Kreis Minden-Lübbecke die aktuellen Corona-Fallzahlen für das Kreisgebiet mit, die für Hüllhorst 19 Neuinfizierte ausweisen. Damit stieg der Inzidenzwert der Gemeinde auf einen neuen Rekordwert von 414,36. Für Freitag, 29. Januar, meldet der Kreis auf seinem Dashboard damit 121 aktive Corona-Fälle in Hüllhorst. Am Vortag waren es noch 107 Infizierte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren