Feuerwehr im Einsatz: In einer Produktionshalle bei Meyer-Holsen war im Blockheizkraftwerk ein Brand ausgebrochen. - © Sandra Spieker-Beutler
Feuerwehr im Einsatz: In einer Produktionshalle bei Meyer-Holsen war im Blockheizkraftwerk ein Brand ausgebrochen. | © Sandra Spieker-Beutler

Hüllhorst Brand im Dachziegel-Werk Meyer-Holsen

Feuer im Blockheizkraftwerk der Firma konnte schnell gelöscht werden

Sandra Spieker-Beutler

Hüllhorst-Holsen. Mit rund 50 Einsatzkräften ist die Freiwillige Feuerwehr Hüllhorst am Freitagmittag um 13.35 Uhr zu einem Brand im Dachkeramik-Werk Meyer-Holsen ausgerückt. Bei Eintreffen stellten die ersten Einsatzkräfte in einer Produktionshalle eine starke Rauchentwicklung fest. In einem Blockheizkraftwerk war ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude war zu dem Zeitpunkt schon geräumt. Einem Trupp unter Atemschutz gelang es, das Feuer, das im Motorenbereich des Blockheizkraftwerks ausgebrochen war, schnell zu löschen, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Meik Knollmann. Es folgten Nachlöscharbeiten und die Untersuchung mit einer Wärmebildkamera. Noch am Nachmittag konnte die Produktion zum Teil wieder aufgenommen werden. Der Sachschaden stand zunächst noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. Die Tonstraße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt.

realisiert durch evolver group