0
In Hüllhorst kam es an der Kurzen Straße zu einer Messerstecherei. - © Andreas Frücht
In Hüllhorst kam es an der Kurzen Straße zu einer Messerstecherei. | © Andreas Frücht

Hüllhorst Zwei Verletzte nach Streit in Hüllhorster Flüchtlingsunterkunft

48-jähriger Syrer wurde mit Messer attackiert. Ermittlungen gestalten sich schwierig

16.04.2018 | Stand 16.04.2018, 12:46 Uhr

Hüllhorst. Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Hüllhorst sind am Samstagabend zwei Männer verletzt worden. Ein im Irak geborener 37-Jähriger steht im Verdacht, einen 48-jährigen Syrer mit einem Messer am Kopf und der Hand verletzt zu haben. Auch der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Er gab an, zuvor von mehreren Männern aus dem Haus angegriffen worden zu sein.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group