Möchte Kindern den Belcanto näherbringen: Dorota Dobrolinska-Struck. - © Ingrun Waschneck
Möchte Kindern den Belcanto näherbringen: Dorota Dobrolinska-Struck. | © Ingrun Waschneck

Hüllhorst In der Jugendmusikschule Hüllhorst gibt es jetzt Gesangsunterricht

Neues Angebot: Gesangsunterricht bei der Sopranistin und Musikpädagogin Dorota Dobrolinska-Struck

Ingrun Waschneck

Hüllhorst-Holsen. Gitarre und Klavier, Sopranflöte und Trompete - für diese und noch einige Musikinstrumente mehr bietet die Hüllhorster Jugendmusikschule Unterricht an. Ganz neu ist jetzt der Gesang dazugekommen. "Auch der Körper ist ein Instrument", sagt Dorota Dobrolinska-Struck, die den Kurs geben wird. Willkommen seien alle, die Freude am Singen haben. Ob Schüler, Sänger in einem Chor oder einer Band oder jemand, der es einfach mal ausprobieren möchte - mit der richtigen Technik, die die studierte Sopranistin, Schauspielerin und Musikpädagogin den einzelnen Teilnehmern individuell vermitteln wird, kann jeder seine Stimme schulen. Dabei kommen, was vielen nicht bewusst sei, auch zahlreiche Muskeln zum Einsatz. "Die werden gezielt trainiert", sagt sie. "Wir werden dabei viel Spaß haben, konzentrieren uns aber auch auf die Stimmbildung", erklärt sie. Schüler könnten eigene Lieder mitbringen - vom Volkslied über Musical bis hin zu klassischen Stücken. "Gemeinsam üben wir, dazu begleite ich zur Unterstützung auf dem Klavier", erklärt Dorota Dobrolinska-Struck. Die Technik sei die Basis, für alles andere "bin ich offen." "Ich freue mich, dass wir das Angebot in unserer Musikschule jetzt um Gesang erweitern können", sagt Reinhold Gorges, Leiter der Musikschule. Er sei immer mal nach so einem Kurs gefragt worden. "Wir wollen den Unterricht einmal in der Woche anbieten, entweder als Einzelunterricht mit 30 oder 45 Minuten oder als Gruppenunterricht mit zwei oder drei Schülern", erklärt Gorges. Singen sei das Ureigenste und wer es professionell lernen oder seine Stimme schulen möchte, sollte es bei einem Profi lernen, damit sich, ähnlich wie bei einem Instrument, keine Fehler einschleichen. "Der Gesang hat viele positive Einflüsse", weiß Dobrolinska-Struck. Die Wahrnehmung verbessere sich und auch das Selbstbewusstsein wachse. Besonders freut sie sich auf Kinder und Jugendliche, denen sie den Belcanto, den schönen Gesang, näherbringen möchte - auch, um vom alltäglichen Stress zu entspannen. "Singen ist gut", bringt es Dorota Dobrolinska-Struck, die auch die "nette Diva" genannt wird, auf den Punkt.

realisiert durch evolver group