0
Freuen sich auf den Dorfabend: (v.l.) Friedhelm Schütte, Anette Hülsmeier, Ulla Schauffert, Willi Hülsmeier, Rita Poggemöller, Doris Uehlemann, Astrid Schiermeier, Friedhelm Heinze, Eberhard Schröder.
Freuen sich auf den Dorfabend: (v.l.) Friedhelm Schütte, Anette Hülsmeier, Ulla Schauffert, Willi Hülsmeier, Rita Poggemöller, Doris Uehlemann, Astrid Schiermeier, Friedhelm Heinze, Eberhard Schröder.

Hüllhorst/Ahlsen-Reineberg Mord auf einem Traumschiff

Heimatverein Singkreis Ahlsen-Reineberg präsentiert neues Stück für den 58. Dorfabend

14.02.2015 , 16:10 Uhr

Hüllhorst/Ahlsen-Reineberg (nw). Ein Alptraum: Mord auf einem Traumschiff - welcher Kapitän fürchtet sich nicht davor? Das passiert doch tatsächlich in dem plattdeutschen Theaterstück: "Ne Leiche för Grete", dass der Heimatverein Singkreis Ahlsen-Reineberg bei seinen "58. Ahlsener Dorfabenden" präsentiert. An den sechs Vorstellungstagen in der Grundschule Ahlsen, Heithof 14, erwartet die Zuschauer viel Spaß und beste Unterhaltung.

In der turbulenten Komödie in drei Akten geht es um das Kreuzfahrtschiff "MS Ahlsen". Der stattliche Kapitän Hubert Hacker ist der Frauenwelt nicht gerade zugetan, hat aber auf hoher See alles im Griff. Unterstützt wird er tatkräftig von der Bord-Köchin Grete Glövich. Als ein Mord geschieht, fühlt Grete sich, als geübte Krimileserin mit einem Faible für Massenmörder, geradezu berufen, diesen Fall aufzuklären.

Plötzlich verdächtigt jeder jeden an Bord, was dazu führt, dass der erhoffte Traumurlaub alles andere als Erholung auf dem Kreuzfahrtschiff bedeutet. Ein ständig nörgelnder Passagier, der Beststellerautor und Ober-Macho Rocky Ricks, eine Witwe mit Geld, aber ohne Manieren, eine verarmte Gräfin, die einen wohlhabenden Ehemann sucht, eine kleptomanische Schiffsangestellte, der Bordarzt, der dem Alkohol nicht gerade abgeneigt ist und eine eingefleischte Feministin sorgen für tüchtige Turbulenzen.

Im Rahmenprogramm singen die Chöre des Vereins ihre unterschiedlichen Repertoires. Die Spielleitung und Regie liegt wieder in den Händen von Ute Lange und "vorseggen dait" Mary Skaletz, für die "richtigen Töne" sorgt Melanie Steinbrink. Für Technik und Bühnenbild ist Timo Brune zuständig. Die Vorstellungstermine sind: Samstag, 14., 21. und 28. März, Beginn jeweils 19 Uhr und Sonntag, 15., 22. und 29. März, Beginn 15.30 Uhr. An den Sonntagen hat ab 14 Uhr die Ahlsener Kaffeestube im Vereinsraum des Singkreises geöffnet.

Telefonische Kartenbestellungen und Direktverkauf ab 23. Februar jeweils Montag bis Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr im Vereinsraum der Grundschule Ahlsen, Tel. (0 57 44) 92 02 43. Der Eintrittspreis beträgt acht Euro, davon werden 50 Cent an die "Lübbecker-Land-Tafel" gespendet. Infos unter www.singkreis-ahlsen.de

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!