Das Feuer auf der Mülldeponie Pohlsche Heide in Hille hat sich am frühen Freitagmorgen wieder neu entzündet. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. - © Foto: Alex Lehn
Das Feuer auf der Mülldeponie Pohlsche Heide in Hille hat sich am frühen Freitagmorgen wieder neu entzündet. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. | © Foto: Alex Lehn

Hille Feuer auf Mülldeponie Pohlsche Heide hat sich neu entzündet

Stefanie Dullweber
Dorothee Meinhardt

Hille. Das Feuer auf der Mülldeponie Pohlsche Heide in Hille hat sich am frühen Freitagmorgen wieder neu entzündet. Nach ersten Informationen ging die Alarmierung gegen 5.39 Uhr ein. Nachdem das Feuer am Donnerstagnachmittag gelöscht werden konnte, war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Brandwache der Kreisabfallverwertungsgesellschaft (KAVG) und der Feuerwehr Hille vor Ort. Nach ersten Informationen steht der westliche Hügel auf der Deponie wieder unter Dampf und muss komplett auseinandergefahren und abgelöscht werden. Momentan ist der erste Zug der Freiwilligen Feuerwehr Hille vor Ort. Weil der Einsatz vermutlich den ganzen Tag dauern wird, will sich Bernhard Förster, Leiter der Feuerwehr Hille, am Freitagmorgen ein Bild von der Lage machen. Dann wird über das weitere Vorgehen entschieden. Seit Dienstagvormittag war die Feuerwehr auf der Deponie im Einsatz. Auf rund 500 Quadratmetern waren aufbereiteter Gewerbe- und Hausmüll – sogenannte Ersatzbrennstoffe - in Brand geraten. Brandursache war Selbstentzündung. In Schichten waren Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Nach mehr als 48 Stunden rückten sie am Donnerstagnachmittag ab.

realisiert durch evolver group