0
Volles Haus: Das Zwischenfoyer musste im Bürgerhaus dazu genommen werden, um alle Interessenten am schulpolitischen Abend, der vom SPD-Stadtverand organisiet worden war, unterzubringen. - © Klaus Frensing
Volles Haus: Das Zwischenfoyer musste im Bürgerhaus dazu genommen werden, um alle Interessenten am schulpolitischen Abend, der vom SPD-Stadtverand organisiet worden war, unterzubringen. | © Klaus Frensing

Espelkamp Entscheidung zur Weiternutzung der Waldschule steht noch aus

SPD lud zur Schuldiskussion: Bei der Waldschule scheint Tür für Verhandlungen noch offen zu stehen

Klaus Frensing
21.08.2015 | Stand 20.08.2015, 20:18 Uhr
Engagiert: Stiftungsratsvorsitzender Friedrich Schepsmeier. - © Klaus Frensing
Engagiert: Stiftungsratsvorsitzender Friedrich Schepsmeier. | © Klaus Frensing

Espelkamp. Geht da noch was? Ist der Umzug der Bischof-Hermann-Kunst- in die Waldschule noch möglich?. Noch scheint die endgültige Entscheidung in Sachen Weiternutzung der Waldschule nicht gefallen zu sein. Ein Fuß ist noch in der Tür. Wenn alle Beteiligten, Ludwig-Steil-Hof, Stadt, Kreis und Land an einem Strang ziehen, könnte diese Tür noch ganz weit aufgestoßen werden, die Bischof-Hermann-Kunst-Schule in ihr Wunschgebäude einziehen. Diesen Eindruck vermittelte die Veranstaltung des SPD-Stadtverbandes Mittwochabend im Bürgerhaus.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group