Aus finanzieller Sicht wird es in Espelkamp in den kommenden Jahren ziemlich dunkel. Die Stadt muss mindestens 20 Millionen Euro Gewerbesteuer zurückzahlen und das wird Folgen haben. - © Archiv Joern Spreen-Ledebur
Aus finanzieller Sicht wird es in Espelkamp in den kommenden Jahren ziemlich dunkel. Die Stadt muss mindestens 20 Millionen Euro Gewerbesteuer zurückzahlen und das wird Folgen haben. | © Archiv Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Steuern Zu viel Gewerbesteuer kassiert: Espelkamp soll mindestens 20 Millionen Euro zurückzahlen

Im Rathaus Espelkamp ist eine Hiobsbotschaft aus dem Finanzamt eingetroffen. Der Kämmerer äußert sich zur Lage und zu Krediten.

Joern Spreen-Ledebur

Espelkamp. Die Nachricht traf Kämmerer Björn Horstmeier aus heiterem Himmel und nun gibt es in Rat und Verwaltung einiges an Gesprächsbedarf: Mindestens 20 Millionen Euro fordert die Finanzverwaltung an in vergangenen Jahren zu viel gezahlter Gewerbesteuer inklusive Zinsen von der Stadt Espelkamp zurück. Das teilte Stadtsprecher Torsten Siemon mit.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!