Mystisches Licht: Fast ein wenig unwirklich erscheint der abendliche Himmel über Espelkamp - hier vom Tilsiter Weg aus in Richtung Thomaskirche gesehen. In den kommenden Monaten wird es Nächte geben, da wird mangels Straßenlaternen allein der Mond Espelkamp erhellen. - © Archiv Joern Spreen-Ledebur
Mystisches Licht: Fast ein wenig unwirklich erscheint der abendliche Himmel über Espelkamp - hier vom Tilsiter Weg aus in Richtung Thomaskirche gesehen. In den kommenden Monaten wird es Nächte geben, da wird mangels Straßenlaternen allein der Mond Espelkamp erhellen. | © Archiv Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Energiesparmodell Espelkamper sitzen länger im Dunklen

Die Straßenbeleuchtung soll eher abgeschaltet werden als jetzt. Für diese Maßnahme gibt es allerdings eine Frist, und die Politik hofft auf Reaktionen der Bürger.

Joern Spreen-Ledebur

Espelkamp. Die Espelkamper müssen sich in den kommenden Monaten auf mehr Dunkelheit in den Abendstunden einstellen. Damit will die Stadt den stark gestiegenen Strompreisen und dem Aufruf zum Energiesparen Rechnung tragen. Bis einschließlich 30. April soll die Straßenbeleuchtung deutlich reduziert werden. Dafür hat sich der Ausschuss für Mobilität und Umweltschutz mehrheitlich ausgesprochen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!