Zu den Standort-Vorschlägen der Stadt Espelkamp gehört auch eine Fläche, die im Norden von der Alsweder Landstraße und im Osten von der Straße Groß-Greben-Ding begrenzt wird. - © Joern Spreen-Ledebur
Zu den Standort-Vorschlägen der Stadt Espelkamp gehört auch eine Fläche, die im Norden von der Alsweder Landstraße und im Osten von der Straße Groß-Greben-Ding begrenzt wird. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Espelkamp Klinik-Neubau: "Soll Wohl der Patienten nur noch zweitrangig sein?"

Die Mühlenkreiskliniken wollen wegen eines neuen Standorts nicht nur mit der Stadt Espelkamp sprechen, sondern über zwei Grundstücke auch mit Lübbecke. Das sorgt für Empörung im Espelkamper Rathaus.

Joern Spreen-Ledebur

Espelkamp. Die Mühlenkreiskliniken treiben nach dem Votum des Kreistags vom Donnerstagabend die Planungen für den möglichen Neubau eines Krankenhauses im Lübbecker Land weiter voran. Der MKK-Verwaltungsrat soll Verhandlungen mit der Stadt Espelkamp aufnehmen. Auf deren Gebiet liegen bekanntlich die beiden Grundstücke, die in der „Standort-Hitliste“ auf den Plätzen eins und zwei stehen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!