Straße - © Karsten Schulz
Straße | © Karsten Schulz

NW Plus Logo Espelkamp Nazi-Straßennamen: Grüne kritisieren Verzögerungstaktik

Verwaltung verspricht, dass die Ergebnisse des Arbeitskreises im dritten Quartal 2022 öffentlich gemacht werden.

Karsten Schulz

Espelkamp. Die ersten Namen kursieren bereits in der Bevölkerung. Vor allem sollen sie die Straßenbenennung Dr.-Max-Ilgner ersetzen, der im Espelkamper Gewerbegebiet seit vielen Jahren für Unfrieden und Unverständnis sorgt. Bekannte Gegner des Nazi-Terrors werden als neue Namensgeber genannt, ein anderer bekannter Espelkamper, der im Arbeitskreis mitarbeitet, hätte es lieber, wenn der Name bliebe und über ihn - unter Einbeziehung der heimischen Schulen - aufgeklärt würde. Die Meinungen prallen aufeinander, vor allem im nicht öffentlich tagenden Arbeitskreis. Und der soll sich mit allen Straßennamen in der Stadt auseinandersetzen, die nach heutigem Verständnis nicht so ganz koscher sind. Dazu gehören auch der Tannenbergplatz - beispielsweise - oder auch die Ostlandstraße oder auch der Hindenburgring - sie werden alle immer wieder genannt. Selbst beim ersten Bürgermeister der gerade gegründeten Stadt, Wilhelm Kern, wurde und wird Anstoß genommen (nw.de berichtete).

Ausgangspunkt war ein Bürgerantrag

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!