Der Wilhelm-Kern-Platz im Herzen der Espelkamper Innenstadt soll umgestaltet werden. Vor allem das holperige Pflaster gibt immer wieder Anlass für Ärger und Kritik. - © Joern Spreen-Ledebur (Archiv)
Der Wilhelm-Kern-Platz im Herzen der Espelkamper Innenstadt soll umgestaltet werden. Vor allem das holperige Pflaster gibt immer wieder Anlass für Ärger und Kritik. | © Joern Spreen-Ledebur (Archiv)

NW Plus Logo Espelkamp Ausbau des Wilhelm-Kern-Platzes zunächst vom Tisch

Hauptausschuss stoppt die weiteren Planungsschritte. Schwierige Finanzlage und Rathaus-Sanierung werden als Gründe angegeben.

Karsten Schulz

Espelkamp. Der noch vor einiger Zeit mit großem Enthusiasmus vorgestellte und bereits den Bürgern vorgestellte Ausbau des wichtigsten innerstädtischen Platzes, des Wilhelm-Kern-Platzes (WKP) ist zunächst auf unabsehbare Zeit gestoppt worden. In einer Bürgerversammlung vor allem mit den Anliegern des zentralen Marktplatzes im Elite-Kino hatte sich Landschaftspflegerin Daniela Niederdeppe und das Team der Bauverwaltung noch die Wünsche notiert, die dann möglicherweise im anderthalb Millionen Euro teuren Umbau realisiert werden könnten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!