0
Taliban-Truppen patrouillieren in den Straßen Kabuls und vor dem Geschäft der Firma Tönsmann. - © Tönsmann
Taliban-Truppen patrouillieren in den Straßen Kabuls und vor dem Geschäft der Firma Tönsmann. | © Tönsmann

Espelkamp Teppich Tönsmann: Alle Leitungen nach Afghanistan sind tot

Teppichhaus Tönsmann hat keinen Kontakt mehr zu seinem Mitarbeiter Ibrahim und dessen geflüchteter Familie. Auswärtiges Amt kann nicht helfen.

Karsten Schulz
06.11.2021 | Stand 17.11.2021, 13:39 Uhr

Espelkamp. Die Situation in Afghanistan spitzt sich aus Sicht des heimischen Unternehmens Teppich Tönsmann, das in der Hauptstadt Kabul eine Vertretung hat, immer mehr zu. So ist auch der Kontakt zum dortigen Mitarbeiter Ibrahim (der komplette Name kann aus Sicherheitsgründen nicht genannt werden) inzwischen abgebrochen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG