NW News

Jetzt installieren

Der Regen nimmt am 17. August 2015 die Sicht: Die Aufnahme entstand an der überfluteten Leverner Straße in Stemwede. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Regen nimmt am 17. August 2015 die Sicht: Die Aufnahme entstand an der überfluteten Leverner Straße in Stemwede. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Lübbecker Land Wetterexperte: "Wir wären genauso abgesoffen wie die Eifel"

Der Lübbecker Meteorologe Friedrich Föst warnt die Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft vor allzu großer Sorglosigkeit in Sachen Klimawandel.

Karsten Schulz

Lübbecker Land. Friedrich Föst weilt mit seiner Familie zurzeit im Urlaub im österreichischen Salzkammergut. Auch hier haben ihn die Katastrophenmeldungen aus Eifel, Ruhrgebiet, südlichem Westfalen bis Rheinland-Pfalz eingeholt. Starkregenereignisse gab es auch im Urlaubsland Österreich und ganz in seiner Nähe. „Gott sei Dank hat es jetzt aufgehört, die Sonne scheint wieder“, sagt der Meteorologe von der Wettermanufaktur Lübbecke. Aufgrund der besonderen Ereignisse nimmt er sich gerne Zeit für ein Gespräch mit nw.de – obwohl er sich im Urlaub befindet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!