Immer mehr Menschen wollen nicht in stationären Einrichungen betreut werden, sondern lieber zuhause oder in kleineren Alten-WG's. - © Pixabay
Immer mehr Menschen wollen nicht in stationären Einrichungen betreut werden, sondern lieber zuhause oder in kleineren Alten-WG's. | © Pixabay
NW Plus Logo Espelkamp

Immer mehr Menschen wollen zu Hause gepflegt werden

Kreiskoordinaator Klaus Marschall stellt aktuelle Entwicklungen vor und blickt in die Zukunft. Es fehlen barrierefreie Wohnungen. Tagespflegen sind der Renner.

Karsten Schulz

Espelkamp. Die Personalprobleme in der Pflege im Krankenhaus und in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen werden künftig zunehmen. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat die Zustände in vielen Einrichtungen vor allem in der stationären Kranken- aber auch Behindertenpflege in den Vordergrund gerückt. Vor allem auch die personelle Situation der Mitarbeitenden rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Damit einhergehend werden auch Missstände und Probleme in den Einrichtungen immer häufiger thematisiert und in der Öffentlichkeit diskutiert. Grund genug für den ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!