NW News

Jetzt installieren

An dieser Stelle fand die Polizei die Leiche. Später legten Angehörige dort Blumen nieder. - © Joern Spreen-Ledebur
An dieser Stelle fand die Polizei die Leiche. Später legten Angehörige dort Blumen nieder. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Hüde/Stemwede/Espelkamp Totschlagsprozess: Ehemann soll Kontaktverbot ignoriert haben

Familienhelfer beschreibt die in Hüde getötete Ehefrau als „sehr abhängig“ von ihrem Mann. Nachbarin sagt aus, es gab Streit.

Wiebke Bruns

Hüde/Verden. An einem Schotterplatz in Hüde, wo ein 39 Jahre alter Angeklagter seine 33 Jahre alte Frau am Abend des 23. November 2020 erschlagen haben soll, hatte rund zwei Stunden zuvor noch der neue Freund auf die dreifache Mutter gewartet. Vergebens. Danach kam es noch zu einem Telefonat, in dem der Delmenhorster angeboten habe, umzudrehen und noch mal wieder zu kommen. „Nee, brauchst du nicht. Ich brauche jetzt Ruhe. Ich möchte für meine Kinder da sein." Das war seiner Aussage zufolge das Letzte, was er von ihr gehört habe. Der vierte Verhandlungstag in dem ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!