Das sagt Wortmann zur Variante in Corona-Zeiten. - © Wortmann
Das sagt Wortmann zur Variante in Corona-Zeiten. | © Wortmann
NW Plus Logo Lübbecker Land

Wie heimische Unternehmen mit Homeoffice umgehen

Der Bundesarbeitsminister fordert von Arbeitgebern, mehr Homeoffice-Möglichkeiten anzubieten, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Im Lübbecker Land ist man dieser Forderung bereits voraus.

Karsten Schulz
Frank Hartmann

Kirsten Tirre

Lübbecker Land. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat mit einer „klaren Ansage" an die Arbeitgeber appelliert, Homeoffice zu ermöglichen, wo immer es möglich ist. Wie stehen die großen Unternehmen im Lübbecker Land dazu? Sind sie vorbereitet? nw.de hat sich umgehört.Der „Bayerische Abend" im März 2020 in der „Erdinger Hütte" des Gasthauses Rose/Stegkemper in Vehlage war ein Schlüsselerlebnis und hat dazu geführt, dass beim Maschinen- und Anlagenbauer für die holzverarbeitende Industrie, IMA Schelling, ein Corona-Krisenstab gebildet wurde...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG