Der Espelkamper Real-Markt hat knapp 90 Angestellte. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Espelkamper Real-Markt hat knapp 90 Angestellte. | © Joern Spreen-Ledebur
NW Plus Logo Kommentar

Real-Markt in Espelkamp: Standort muss bleiben

Das Bundeskartellamt hat vor wenigen Tagen gerade den Weg für die Zerschlagung der SB-Warenhauskette Real frei gemacht. Unser Autor meint: Zum Standort Espelkamp gibt es keine Alternative.

Karsten Schulz

Immer noch Schwebezustand beim Real-Markt in Espelkamp. Da hilft es nur wenig, wenn die Zentrale dem heimischen Standort zunächst eine Galgenfrist von 24 Monaten eingeräumt hat. Irgendwann muss schließlich etwas passieren, alleine schon, um die knapp 100 Mitarbeiter von ihren Ängsten zu befreien. Der ein oder andere hat nach nw.de-Informationen bereits in benachbarten Märkten angeheuert, um für sich und vor allem seine Familie die Existenz zu sichern. Das ist nur zu gut zu verstehen. Dabei gibt es zum Standort Espelkamp schon aus ökonomischen Gründen keine Alternative...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG