Sie waren in der gerade neu erbauten Flüchtlingsstadt Espelkamp willkommen: Das Foto zeigt die Ankunft der Bromberger Kinder nach dem 2. Weltkrieg, die aus Polen in den Westen geflüchtet waren. - © Stadtarchiv Espelkamp
Sie waren in der gerade neu erbauten Flüchtlingsstadt Espelkamp willkommen: Das Foto zeigt die Ankunft der Bromberger Kinder nach dem 2. Weltkrieg, die aus Polen in den Westen geflüchtet waren. | © Stadtarchiv Espelkamp

NW Plus Logo Espelkamp Espelkamper Politik streitet über Flüchtlingskinder

Zehn Flüchtlingskinder aus Griechenland sollen aufgenommen werden: Diesen Antrag bringen Grüne und SPD in die bevorstehende Ratssitzung ein.

Karsten Schulz

Espelkamp. „Für mich ist es die letzte Ratssitzung. Ich hatte die Hoffnung, dass sich der ganze Rat hinter diese Problematik stellt. Aber daraus wird wohl nichts“, gibt sich Andreas Sültrup, scheidender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Espelkamper Rat, enttäuscht. Ihren gemeinsamen Antrag, den sie „Seebrücke“ nennen, wollen die Grünen und die SPD in der Ratssitzung am Mittwoch, 26. August, ab 16 Uhr, noch einmal diskutieren und darüber entscheiden lassen. Einen ähnlich lautenden Antrag hatten die Grünen bereits vor genau einem Monat eingebracht und begründet. Seinerzeit hatten alle anderen Fraktionen Unterstützung und Zustimmung signalisiert, nur die CDU hatte sich noch Bedenkzeit erbeten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!