Der von Espelkamp zugelassene Wahlvorschlag gilt als rechtmäßig. - © Pixabay
Der von Espelkamp zugelassene Wahlvorschlag gilt als rechtmäßig. | © Pixabay

NW Plus Logo Espelkamp/Lübbecke/Minden AfD in Espelkamp wieder drin, in Lübbecke draußen

Kreiswahlausschuss hat entschieden: Bürgermeisterkandidat Jürgen Sprick steht wieder auf dem Wahlzettel, obwohl er nicht mehr antreten möchte.

Karsten Schulz
Jürgen Langenkämper

Espelkamp/Lübbecke/Minden. Über ungewöhnlich viele Beschwerden aus dem Lübbecker Land hatte der am Freitag unter Leitung von Kreisdirektorin Cornelia Schöder tagende Kreiswahlausschuss zu entscheiden. Sechs an der Zahl: Dreimal war die AfD Beschwerdeführer; fünfmal ging es um Espelkamp, dabei zweimal um den umstrittenen AfD-Bürgermeisterkandidaten Jürgen Sprick; einmal legte sogar der Wahlleiter selbst Beschwerde ein, was höchst selten, aber rechtlich möglich ist.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!