Hardy Grewing und seine Mitarbeiter Stefan Krause und Frank Waßmann nehmen das Turmkreuz entgegen. - © Klaus Frensing
Hardy Grewing und seine Mitarbeiter Stefan Krause und Frank Waßmann nehmen das Turmkreuz entgegen. | © Klaus Frensing

NW Plus Logo Espelkamp Nach Brand: Espelkamper Kirche hat das Turmkreuz und den Wetterhahn wieder

Der Turm der Kirche hat seine beiden weithin sichtbaren Symbole zurück. Viele Menschen verfolgten, wie sie angebracht wurden und wurden mit einer besonderen Überraschung belohnt.

Klaus Frensing

Espelkamp. Am 8. März vor zwei Jahren brannte das Dach der Thomaskirche lichterloh. Beschädigt wurden damals auch das Turmkreuz und der Wetterhahn, weithin sichtbare Kennzeichen des Gotteshauses. Während der kupferne Hahn „nur“ überholt werden musste, wurde das Kreuz von der Bauschlosserei Grewing aus Lübbecke komplett erneuert. In den vergangenen Tagen hatte Vergoldermeisterin Bäbel Spilker aus Pr. Oldendorf Hahn und Kreuz vergoldet und am gestrigen Freitagmorgen bezogen beide wieder ihren Stammplatz hoch oben in 34,35 Meter Höhe auf dem First des Thomas-Kirchturms. Gegen 7...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group