Auch das Wiehengebirge eignet sich für den Tourismus. - © Werner Sterwerf
Auch das Wiehengebirge eignet sich für den Tourismus. | © Werner Sterwerf

NW Plus Logo Lübbecker Land Tourismus: Lübbecker Land und Hille schließen sich zusammen

Gemeinsam geht es darum, sich touristisch zu vermarkten. Im Sommer wird ein Verein gegründet. Die Geschäftsstelle mit zwei Hauptamtlichen kommt nach Lübbecke

Karsten Schulz

Lübbecker Land. In Porta Westfalica wacht der Willem, in Minden locken Altstadt,1000-jähriger Dom und das Wasserstraßenkreuz, in Petershagen die Weserlandschaft und in Bad Oeynhausen Kurort, Sole und Weserbergland - um nur einige touristische Highlights zu nennen. Doch was gibt es Spektakuläres im Lübbecker Land, das sich touristisch vermarkten ließe? Mehr als so mancher denkt. Hier gibt es wunderschöne Moorlandschaft - von Hille über Nettelstedt bis hin nach Frotheim. Es gibt das Wiehengebirge, den Stemweder Berg, die sich im Norden anschließende Dümmer-Region, viele schöne Kirchen, Wanderwege, historische Plätze mit Dorfensembles, Schlösser, Burgen und Parks sowie Luftkurorte, die mit hervorragenden Kliniken aufwarten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!